Festival des Arcs en Hiver 2020

Die Libellen ziehen wieder ins Royal Baden.

Sa, 22.2.2020
Tür: 21 Uhr
Beginn: 21.45 Uhr
Eintritt: CHF 15

Freut Euch auf einen Abend mit bunt gemixtem Programm von Tan Pickney über Guts Pie Earshot, Dâdalus & Bikarus, bis zum DJ-Set von Ashwini b2b Hoschti. Natürlich mit kaleidoskopisch bezaubernder Deko und dem schönsten Publikum der Welt.

 

Tan Pickney

Tan Pickney, das sind sieben Jungs aus dem beschaulichen Freiamt in der Schweiz, die sich mit viel Leidenschaft auf den Weg gemacht haben, den Reggae Vibes zu frönen und sie mit euch zu teilen. Inspiriert wurden sie bereits früh von Legenden wie Bob Marley, Peter Tosh oder den Skatalites. Danach gesellten sich neuere Einflüsse wie diejenigen von SOJA, Groundation, Gentleman oder Phenomden dazu. Diese Inspiration, die Liebe zur Musik und der Reggae-Kultur brachten sie Ende 2017 in einen kleinen und dunklen Luftschutzkeller im verschlafenen Oberlunkhofen. Seither machen sie sich fleissig daran, die Energie ihrer Musik an alle zu verteilen, welche sie mit offenen Herzen empfangen. Sie tun dies manchmal ein wenig politisch pointiert, dann wieder liebevoll philosophisch und in einer Vielzahl von Sprachen. Ob in Englisch, Pattwah oder Schweizerdeutsch – die Musik soll die Menschen treffen und dafür sorgen, dass sie für ein paar Stunden mit dem Leben tanzen.

 

Guts Pie Earshot

Ursprünglich aus der Punkszene stammend, sprengen die beiden Musiker mittlerweile alle Konventionen mit ihrer atemberaubenden Mischung aus Break-Beats, verzerrtem Cello und jener rohen Energie aus ihren Anfangstagen. Die grösste Leistung, die das Duo an seinen schweisstreibenden Konzerten vollbringt, dürfte die sein, Hardcore-und Metal-Fans ebenso begeistern zu können wie Drum..n Bass- oder Techno-Anhänger. Hier vermengen sich Pop, Pogo und Party, Aggression und Antrieb, Rebellion und Rave. Dass Guts Pie Earshot trotz minimalistischer Besetzung gänzlich auf elektronische Stützen wie Sampler oder Laptop verzichten, ist bewundernswert – und kaum zu glauben, hört man sich ihre dichten und hypnotischen Klangwelten an, die man sonst nur aus der Elektronik kennt.

 

Dâdalus und Bikarus

Am 1. Tag des Katzenjammers begaben sich Dâdalus und Bikarus in die Lüfte! Übermütig stiegen sie immer höher und gelangten so in die Exosphäre. Seither schweben sie durch Raum und Zeit auf der Suche nach Schwerelosigkeit und „Kraus Music“.
 
 

Ashwini b2b Hoschti

Robin Hostettler aka Hoschti und Ashwini sind Plattenliebhaber und Mitglieder von WorldWideWeb-Records. Inspiriert von der house scene mischt Hoschti nun afro/ethnobeats wie alma negra, de gama oder clap! clap!, mit elktronischen beats von housemeistern wie Mathew herbert, Todd Terje und Fouk. Auch Ashwini bewegt sich eher in heiteren Stimmungslagen; mit ihrer erfrischenden Mischung aus funky House, Electro und Soul spüren wir womöglich den Sand (oder etwa doch den Schnee?) unter unseren Tanzfüssen. Vorfreude hört man sich hier rein:

Ashwini Soundlcloud / Hoschti Soundcloud